Turniere

Hallenbosselturnier 2016 in Lindern, der GSV Rhauderfehn war mit zwei Mannschaften vertreten.

Zum fünften Mal hatte der Reha-Gymnastikverein Lindern zu einem Hallenbosselturnier eingeladen. Optimale Voraussetzungen für das große Einladungsbosselturnier bot die Mehrzweckhalle am Schulzentrum in Lindern. Elf Vereine mit insgesamt 17 Mannschaften waren dazu nach Lindern gekommen.

Begrüßt wurden sie vom Vorsitzenden des Reha-Gymnastikvereins Günther Meyer. Die Turnierleitung lag in den Händen von Bernard Deyen. Eröffnet wurde das große Hallenbosselturnier von Bürgermeister Karsten Hage, der den ersten Wurf setzte.

In den Gruppenspielen holte die Reha-Mannschaft aus Molbergen – nach zweimaligem Stechen gegen Lindern – den ersten Platz. Den dritten Platz belegte die RBSG Sögel I nach zweimaligem Stechen gegen Werlte I.

Der Vorsitzende Günther Meyer bedankte sich im Namen des Vorstandes bei allen Frauen, die im Vorfeld fleißig leckere Kuchen gebacken hatten. Lob ging auch an die Gruppensprecher, welche die Bewirtung übernommen hatten.

Quelle: NWZonline

 

 

Fotoimpressionen Turnier Lindern 2016

 


 

Hallenbosselturnier in Burlage 2016

Wie jedes Jahr fand in der Turnhalle in Burlage das Hallenbosselturnier des GSV Rhauderfehn statt. Es traten 12 Mannschaften – aufgeteilt in zwei Gruppen – an. Begrüßt wurden sie vom Vorsitzenden André Plaisier. Die Turnierleitung hatte Achim Bergmann. Das Turnier wurde von Herrn Bürgermeister Geert Müller aus Rhauderfehn mit dem ersten Wurf eröffnet.

Hallenbosseln ist eine Sportart, die dem Eisstockschießen ähnelt. Beim GSV Rhauderfehn gibt es schon seit  vielen Jahren eine Hallenbosselsparte.

In der Sporthalle Burlage entwickelten sich spannende Wettkämpfe. Oft entschied erst der letzte Wurf darüber, wessen Bosseln (hölzerne Wurfstöcke) am nächsten bei der Daube (dem Ziel) standen.

Folgen Manschaften kamen auf die ersten Plätze:

  1. Platz Sögel 1
  2. Platz Delmenhorst
  3. Platz Werte

Obwohl der GSV  Rauderfehn mit drei Mannschaften vertreten war, reichte die Leistung nicht für einen der ersten Plätze.

Trotzdem hatten alle drei Manschaften viel Spass bei der Ausrichtung des Turniers und freuen sich schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt: „Gut Stock“.

Am Ende des Turniers wurden den Siegern die Pokale überreicht. Zur Freude aller Teilnehmer gab es ein kleines kaltes Buffet, das von unserem Festausschuss zusammengestellt wurde.

Alle Bilder in Orginalgröße auf unseren Medienserver

Pressebericht GA vom 14.10.2016 als pdf-File